Welche Art handschuhe sollte man nutzen?

Eine häufige Frage, die sich ein Pflegender stellt ist: Welche Art Handschuhe benutze ich für die Pflege

Handschuhe sind bei der Körperpflege pflegebedürftiger Menschen wichtig und richtig. Die größtenteils aus Latex gefertigten Handschuhe gibt es meist in unterschiedlichen Größen, für Allergiker auch ohne Latex. Auch gibt sie in verschiedene Farben.

Mit den Peha-soft Handschuhen von Hartmann, kann man erfahrungsgemäß sehr gut arbeiten. Sie sind reißfest und können ebenfalls problemlos mit handelsüblichen Mitteln desinfiziert werden. Wenn man z.B. bei einem Pflegebedürftigen die Körperpflege durchführt und im Anschluss noch ein Verband anlegen muss, kann man also zwischendurch die Handschuhe desinfizieren und musst sie nicht wechseln.

Im Handel sind darüber hinaus auch Vinyl-Handschuhe erhältlich, diese sind aber weitaus weniger dehnbar und fühlen sich dadurch sehr steif an.

Handschuhe sind in der Regel in 3 unterschiedlichen Größen erhältlich:

  • small / klein
  • medium / mittel
  • large / groß

Die Handschuhe sollten schön anliegend sitzen, damit man buchstäblich „Alles im Griff“ hat. Stundenlang kann man sie natürlich nicht an lassen, denn man schwitzt darin unheimlich. Dabei haben Handschuhe mit Puder einen erheblichen Nachteil. Im Preis unterscheiden sie sich nicht wesentlich, aber man sollte schon nicht die Billigsten kaufen.

Bei Pflegehandschuhen ist es wichtig, dass sie ihren Zweck erfüllen. Hygiene sollte an erster Stelle stehen.
Dabei kommt natürlich auch darauf an, wem man pflegt. Wenn es eine nahe-stehende Person ist wie z.B. das eigene Kind, ist da auch der Körperkontakt, ja die einfache Berührung sehr wichtig.

Zusätzlich zu Vinyl-und Latex-Handschuhen gibt es auch Nitril-Handschuhe, ganz frisch auf dem Markt. Sie sind u.a. stichfest, was z.B. wichtig, wenn man dem Angehörigen Insulin spritzen muss). Sie haben den selben, flexiblen Tragekomfort wie Latex-Handschuhe, allerdings entsteht dabei kein Hitzestau, wie bei den anderen Arten.

Gepuderten Handschuhe, werden mittlerweile kaum noch genutzt, da es die anderen hautfreundlichen und gesundheitlich unbedenklichen Sorten gibt